Telefon 09524 / 8338-0 info@krines-online.de

Sand – Vier Auszubildende starten ihren Weg ins Berufsleben in der Firma Krines: Andreas Schlegelmilch (Schreiner), Etienne Kürschner (Schreiner), Viktoria K. (Kauffrau für Büromanagement) und Emily Schramm (Kauffrau für Büromanagement).

Start ins Berufsleben

Das neue Ausbildungsjahr beginnt und die beiden Geschäftsführer Gunther und Jochen Krines, Nachfolger von Firmengründer Peter und Elisabeth Krines, heißen vier motivierte junge Menschen im Unternehmen für ihre handwerkliche und kaufmännische Ausbildung willkommen.
Bei Krines lernt man nicht nur Tradition mit Moderne zu kombinieren, sondern auch die zahlreichen Facetten des Handwerker-Berufs. Die Auszubildenden bekommen gezeigt, wie man langlebige, einmalige und individuelle Produkte aus dem Nichts erschafft.

„Der Punkt Nachhaltigkeit ist äußerst wichtig und bei uns lernen sie, wie man Ökologie und Wertigkeit miteinander verbindet“, erklärt Gunther Krines.

Interessant bleibt es immer. Die Azubis lernen hier, zwei millionenschwere CNC-Fräsmaschinen zu bedienen. So können die individuellsten Kundenwünsche und Ideen mit nachhaltigen Rohstoffen verwirklicht werden. Der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt.

Ausbildung mit Zukunft

Qualifizierte und kompetente Ansprechpartner, bei allen Fragen und Belangen der Lehrlinge, gibt es einige. Sie erklären und helfen, wo sie können. Alexander Glos (Sachbearbeiter und Kalkulator) freut sich auf die Unterstützung. „Das moderne Handwerk ist die Zukunft! Ebenso wie unser Nachwuchs. Jetzt gilt es die beiden Parts zusammen zu bringen und den Azubis möglichst viel zu zeigen.“

Die Krines-Brüder Gunther und Jochen wissen, wie wichtig eine gute Ausbildung im Handwerk und im kaufmännischen Bereich ist. „Der eine Bereich kann ohne den anderen nicht sein. Wir freuen uns, trotz des aktuellen Mangels an Auszubildenden im Handwerk, vier jungen und interessierten Menschen die Gelegenheit für eine Ausbildung in unserer Schreinerei geben zu können und begleiten sie gerne auf ihrem Weg.“

Eine umfangreiche Lehre ist der Grundstein für eine erfolgreiche Zukunft und uns immens wichtig, betonte Jochen Krines. Denn ohne das moderne Handwerk gibt es keine Zukunft.

Keine Zeit verlieren und sich jetzt schon für die Zukunftsberufe 2022 bewerben! 
Sende uns Deine vollständigen Bewerbungsunterlagen an: job@krines-online.de

Facebook
Instagram